Mobilitätsticket in Strausberg



preisgünstiges Ticket ab 1. September

Ab 01. September 2008 wird im Land Brandenburg ein preisgünstiges Mobilitätsticket für die Bahnen und Busse eingeführt. Damit soll sozial schwächeren Menschen die Benutzung des öffentlichen Personennahverkehrs erleichtert werden.

Das Mobilitätsticket Brandenburg ist eine persönliche Monatskarte, die zu einem ermäßigten Preis ausgegeben wird. Die Fahrgäste sparen so bis zu 50 % gegenüber dem Preis einer normalen VBB-Umweltmonatskarte. Das Ticket gilt grundsätzlich für alle Bahnen und Busse des VBB im Land Brandenburg, jedoch nicht für Fahrten nach Berlin. Es kann je nach dem persönlichen Bedarf für verschiedene Tarifstufen erworben werden.

Anspruch auf das Mobilitätsticket haben Empfänger von

· Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld (Sozialgesetzbuch II)
· Leistungen der Sozialhilfe einschließlich der Grundsicherung im Alter (Sozialgesetzbuch XII)
· Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
· Mitglieder von Bedarfsgemeinschaften

Das Mobilitätsticket Brandenburg gilt in Verbindung mit einer VBB-Kundenkarten. Diese wird bei der jeweiligen Stelle ausgegeben, bei der die Leistung bezogen wird (z.B: Arbeitsagentur, ARGE, Sozialamt).

Der jeweilige Wertabschnitt, mit dem die Bahnen und Busse genutzt werden können, ist bei den Verkehrsunternehmen erhältlich.

Für nähere Informationen stehen die Mitarbeiter des Kundenpavillons der Strausberger Eisenbahn GmbH (Straßenbahn-Endhaltestelle „Lustgarten“) persönlich oder telefonisch unter der Ruf-Nummer 03341-22 565 gerne zur Verfügung.

« Zurück