Grundstein in der Vorstadt gelegt



in der Lindenprommenade entstehen 29 neue Wohnungen

Am Donnerstag, den 13. Juli wurde um 11 Uhr der Grundstein für ein viergeschossiges Wohnhaus in der Lindenprommenade 9 gelegt. Neben den Bauherren, der Bürgermeisterin und den Bauausführenden Unternehmen kamen viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft aber auch Mieter des neuen Objektes. Obwohl der Bau gerade begonnen wurde sind bereits fast alle Wohnungen per Vorvertrag vermietet.

Die Strausberger Wohnungsbaugesellschaft mbH errichtet 29 barrierearme 2-,3- und 4 Raum barrierearme Wohnungen. Alle Wohnungen und der Keller werden mittels Aufzug bequem erreichbar sein.

Die Wärmeversorgung erfolgt durch den Neubau eines Blockheizkraftwerkes direkt am Quartier, welches durch die Stadtwerke Strausberg GmbH gebaut und betrieben wird.

Zum Projekt gehört auch die Gestaltung der Außenanlagen inklusive 37 PKW Stellplätzen und Begegnungsorten für alle Generationen. Auch an Spielplätze und Fahrradabstellplätze wurde gedacht.

Für die Anwohner wird durch die Stadtwerke ein Mieterstrommodell angeboten. Der Strom gelangt ohne Nutzung der Netze der allgemeinen Stromversorgung über eine Kundenanlage direkt an die Endverbraucher.

Nach der Fertigstellung des Objektes im Jahr 2018 wird das gesamte Quartier betrachtet und bis zum Jahr 2020 werden unter anderem die Fassaden, Fußwege und einiges mehr neu gestaltet.



  Mehr dazu ...
« Zurück