Neue Fahrausweisautomaten in den Straßenbahnen



Mit dem heutigen Tag (16.04.2008) nimmt die Strausberger Eisenbahn GmbH neue Fahrausweisautomaten in den Straßenbahnen in Betrieb.

Bis zum VBB-Tarifwechsel am 01. April 2008 standen für den Erwerb von Fahrausweisen an Automaten zwei verschiedene Gerätetypen zur Verfügung – stationäre Fahrausweisautomaten an den Endhaltestellen und mobile Fahrausweisautomaten in den Straßenbahnen. Aus betrieblicher Sicht war die Vorhaltung dieser Technik mit einem hohen finanziellen und personellen Aufwand verbunden. Dies um so mehr, da beide Automaten verschiedene Hersteller hatten und unterschiedliche Papierarten verwendeten. Andererseits konnte insbesondere an den Fahrausweisautomaten in den Straßenbahnen kein optimaler Service geboten werden, da die Geräte u.a. keine Geldscheine annahmen.

Die Strausberger Eisenbahn GmbH entschied sich daher ihr automatisches Vertriebssystem umzustellen. Die kostenintensiven Fahrausweisautomaten an den Endhaltestellen wurden am 31. März 2008 außer Betrieb genommen und werden demnächst demontiert.

Dafür stehen ab sofort in den Tatra-Straßenbahnen neue Fahrausweisautomaten der Firma Krauth zur Verfügung. Diese Automaten ermöglichen auch die Annahme von Geldscheinen. Preislich höherwertige Fahrausweise können zudem mit EC-Karte bezahlt werden.

An den Endhaltestellen „Lustgarten“ und „S-Bahnhof“ besteht weiterhin die Möglichkeit die Fahrausweise im personalbedienten Verkauf zu erwerben.



  Mehr dazu ...
« Zurück